Wolfgang.Schmidetzki.Net

Fotos und mehr ...

Transcend WiFi SD

Ich habe mir eine Wifi SD Karte von Transcend für meine Kamera gekauft.

61+etdy+fil._sl1062_.jpg

Was ist das?

Eine SD Speicherkarte, die gleichzeitig die Fotos per WLAN an iPads oder das Notebook senden kann. Kabellos eben.

Hier beine Bewertung, die ich gerade bei Amazon eingestellt habe (sozusagen als Warnung an euch):


Meine Erwartung war, Fotos schnell und einfach von der Kamera auf das iPad zu laden, um es von dort weiter zu "verarbeiten" (z. B. per Mail oder ähnliches zu versenden).

Damit, daß das Setup nicht wirklich einfach ist, kann ich leben.
Damit, daß die Verbindung zur Kamera (der Wifi SD) eher Glücksache ist nicht. Mit der Qualität der iPad App auch nicht.

In der Regel muß ich die Kamera mehrfach ein- und ausschalten, bis ich endlich mal eine Verbindung erhalte - die dann auch sehr fragil ist und schnell zusammen bricht (Bei Abstand iPad/Kamera/Router < 3 Meter). Bei jedem Einschalten dauert es 30 Sekunden, bis das Wifi SD Netzwerk steht (oder auch nicht).
Da bin ich sehr viel schneller, die SD Karte aus der Kamera herauszunehmen und in das MacBook einzuschieben. Und das geht dann auch ohne WLAN ...

Die iOS App ist grottig. Fühlt sich absolut nicht an, wie eine iOS App. Im wesentlichen funktioniert auch nur der Portrait-Modus. Die Benutzerführung ist ... eigenwillig. Das gesamte Handling ist extrem schwerfällig. Die deutsch Übersetzung ist schlecht.

Login wird nicht gespeichert - man muß sich bei jedem App-Start neu anmelden.

Passwörter werden im Klartext angezeigt. Da darf mein iPad nicht in fremde Hände geraten.

Wer iOS liebt, möchte eine solche App nicht benutzen. Wer einfaches Handling statt "einschalten - warten - erneut versuchen ..." liebt (wie ich) wird früher oder später Wahnsinnig.

Die Wifi SD geht morgen zurück, aus gesundheitlichen Gründen ... War aber eine interessante Erfahrung ;-)

Blätterdach

herbst-blaetter-1024.jpeg

HDR im Herbst

Bei der HDR-Technik (High Dynamic Range) macht man 3 oder 5 oder manchmal auch 7 Fotos vom gleichen Objekt mit unterschiedlichen Belichtungen. Diese Bilder werden dann später mit einer speziellen Software zu einem einzigen Bild zusammengesetzt. 

herbst-hdr.jpg

Weil man dadurch dunkle und helle Stellen im Bild besser verarbeiten kann, entstehen - wenn man es möchte - dramatische Effekte.

Herbst

herbst-1024.jpg

Sylt

p8226451.jpg

Ike

p7086074.jpg

Rico

p7085983.jpg

TYPO3 (4.7) und Usability

Wer über das Thema "Usability" bei Software nachdenkt - also darüber, wie man Benutzeroberflächen so gestaltet, daß sie spontan und intuitiv zu benutzen sind, der kommt um TYPO3 nicht drum herum.

Als Negativbeispiel.

Auch die aktuelle Version 4.7 ist wieder ein Schlag ins Gesicht für jeden Menschen mit einem IQ > 90.

typo3-menue.jpg

Das TYPO3 Menu

Objekte oder Funktionen

Ein Menü sollte entweder Objekte (etwa "Seiten", "Websites", "Datenbanken", etc.) enthalten, oder Funktionen (wie "anzeigen", "bearbeiten", "löschen" etc.) verwenden. Niemals aber beides gemischt.

Das Typo3 Menü zeigt direkt untereinander "Seite" und "Anzeigen". Was, wenn ich als Benutzer eine Seite anzeigen möchte? Klicke ich dann auf "Seite" oder "Anzeigen"?

Die Chance, das Richtige zu tun ist 50%. Oder auch "reiner Zufall".

(Da "Anzeigen" groß geschrieben ist, könnte damit auch etwas wie "Kleinanzeigen" oder so gemein sein. Andererseits sind dort ja alle Einträge groß geschrieben und das Symbol des Auges deutet auch eher auf die Funktion "etwas anzeigen" hin.)

Überhaupt: Die Kategorie heißt hier "Web". Web -> Anzeigen will mir also das Web anzeigen? Vermutlich wäre hier "Website" die bessere Bezeichnung für diese Kategorie.

Einzahl oder Mehrzahl

Objekte in einem Menü sollten entweder in der Einzahl oder in der Mehrzahl erscheinen, aber niemals gemischt.

Da erscheint "Seite" (Einzahl) aber auch "Nachrichten" (Mehrzahl). Das läßt vermuten, daß der Punkt "Seite" auch nur eine einzelne Seite betrifft. Aber welche Seite könnte hier gemeint sein?

Gleiches gilt für "Datei" (Einzahl) aber "Werkzeuge" (Mehrzahl).

Kategorien und seine Unterpunkte

Kategorien in einem Menü gruppieren Unterpunkte "der gleichen Art". Unter einer Kategorie "Benutzerwerkzeuge" erwarte ich Unterpunkte zu "Werkzeug 1", "Werkzeug 2" etc.. Aber was um Himmels Willen sucht ein Punkt "Einstellungen" hier? Inwieweit ist "Einstellungen" ein Werkzeug?

Usability

Benutzeroberflächen sollten durchdacht und konsistent sein und einen Benutzer mindestens die Chance geben, spontan das richtige zu tun. Statt dieses Menüs könnten die TYPO3-Entwickler ebenso die Menüpunkte "Menü 1", "Menü 2" etc. nennen. Ohne Wissen geht hier gar nichts.

Wer eine solche Software nutzen muß, kann einem Leid tun.


Entry 1 to 8 of 191   >>

Twitter

Powered By

  • OpenWGA Blogs 2.3.2 Build 128
    Running on:
    OpenWGA Server 6.3 Release (Build 565)
    www.openwga.com